In der Alumni-Arbeit schlagen Universität und die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ein neues Kapitel auf. 2018 wurde die Stabsstelle Kooperation und Innovation als zentrale Anlaufstelle für gemeinsame Aktivitäten der Universität und ihres Netzwerks gegründet. Der Kontakt zu Wirtschaft und Gesellschaft sowie natürlich zu den ehemaligen Studierenden der Georgia Augusta sind zentrale Anliegen. Insbesondere soll die Alumni-Arbeit auf Fakultätsebene vorangetrieben werden, um stärker auf Interessen und Wünsche eingehen zu können. Der nun entstandene Newsletter ist einer von mehreren Bausteinen zur Entwicklung einer lebendigen Alumni-Kultur an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Interessierte Alumni können sich für die zukünftigen Newsletter im Alumni-Portal der Universität registrieren. Wenn Sie sich im Alumni-Portal anmelden oder neu registrieren und für Sie spannende Themengebiete angeben, haben wir die Chance zu diesen Themen auf Sie zuzukommen. Möchten Sie mit einem konkreten Vorschlag für ein Engagement Ihrerseits auf uns zukommen oder haben Sie Feedback für die Wiwi Fakultät, kontaktieren Sie wiwi@alumni.uni-goettingen.de.


Geschichten aus dem Alumni-Netzwerk

Die Finanzen der Otto Group fest im Griff
Die in Göttingen geborene Diplom-Kauffrau Petra Scharner-Wolff leitet seit 2015 als Vorstandsmitglied für Finanzen, Controlling und Personal die Geschicke der Otto Group. Vorherige Berufsstationen führten sie nach ihrem Studienabschluss an der Georgia Augusta u.a. von einer Münchner Unternehmensberatung zunächst ins Controlling der Otto Group nach Hamburg. Mehr über Petra Scharner-Wolff erfahren Sie im Kurz-Interview mit ihr: Weiterlesen

Foto: Otto Group


Berufseinstieg bei Ernst & Young im Bereich Steuerberatung
Niklas Brandes ist unter den Studierenden immer noch bekannt wie ein bunter Hund, hat er doch während seines Bachelor- und Masterstudiums in VWL und Steuerlehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät durch sein Engagement beim Uni-Kino einen großen Beitrag zum außeruniversitären Leben geleistet. Das Uni-Kino ist ein Kino im Hörsaal, von Studierenden für Studierende. Niklas hat es nach seinem erfolgreichen Master-Abschluss nach Frankfurt zu Ernst & Young (EY) verschlagen. Im Interview berichtet er uns von seinem Berufseinstieg. Weiterlesen


Geschichten unserer Studierenden

Studierende analysieren die Chancen einer intensiveren Alumni-Arbeit der Fakultät
Der Startschuss für die Intensivierung der Alumni-Aktivitäten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät fiel im vergangenen Jahr. Um einen Überblick über den aktuellen Stand, die Interessen der verschiedenen Alumni und die bestehenden Prozesse zu bekommen, machte sich ein studentisches Projekt an die Arbeit. Die Masterstudierenden agierten als Beraterinnen und Berater der Fakultät, evaluierten die Situation und gaben der Fakultät Empfehlungen für die Zukunft. Beispielsweise führten Sie eine Umfrage unter 735 ehemaligen WiWi-Studierenden durch, deren Ergebnisse wegweisend für die Weiterentwicklung der Alumni-Arbeit der Fakultät sind. Die Umfrage zeigte, dass die Universität unter den ehemaligen Studierenden einen sehr guten Ruf genießt, die Befragten mehrheitlich sehr gerne an die Universität und die Studienzeit zurückdenken und besonders an der Vernetzung mit ehemaligen Mitstudenten und Mitstudentinnen großes Interesse haben.
Weiterhin zeigte sich, dass an Universität und Fakultät in der Alumni-Arbeit zwar noch Nachholbedarf besteht, dies aber in den kommenden Jahren aufgearbeitet und ein lebendiges, von Universität, Fakultät und Alumni getragenes Absolventen-Netzwerk etabliert werden kann. Die Studierenden haben wesentlich zu den aktuellen Entwicklungen beigetragen und ihre analytischen Kompetenzen unter Beweis gestellt. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei ihnen bedanken!

Foto:Jan Vetter


Neuigkeiten aus der Fakultät

Die Fakultät wächst…
Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist nach Studierendenzahlen eine der größten Fakultäten an der Universität. Rund 4.300 Studierende werden in den 5 Bachelor- und 13 Masterprogrammen ausgebildet. Die Untergliederung in BWL- und VWL-Department sowie die stetige Internationalisierung der Lehre sind nur zwei der wesentlichen Veränderungen in den letzten Jahren. Seit dem Sommersemester 2018 haben sechs neue Professoren und Juniorprofessoren an der Fakultät angefangen. Im August und September 2019 folgen zwei weitere. Weiterlesen


Expertengremium berät Fakultät
Der neu gegründete Fakultätsbeirat (Advisory Board), bestehend ausschließlich aus Alumni der Fakultät, soll die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zukünftig sowohl in Fragen der Zusammenarbeit zwischen der Fakultät und Wirtschaft als auch in weiteren strategischen Fragen beraten. Das Gremium wird einmal jährlich zusammen kommen. Das Gründungstreffen fand am 19. und 20. Mai 2019 in Göttingen statt. Weiterlesen

Foto: Peter Heller


Einblick in die Forschung

Wirken sich Einkommensunterschiede auf die Risikobereitschaft aus?
Haben Einkommensunterschiede in ihrem sozialen Umfeld Auswirkungen auf die Risikobereitschaft von Entscheidungsträgern wie z.B. Fondsmanagern? Diese Frage haben die Verhaltensökonomen Prof. Dr. Holger Rau und Dr. Stephan Müller in einer aktuellen Studie untersucht. Ihr Beitrag “Decisions under uncertainty in social contexts” liefert wertvolle Erkenntnisse zur Ausgestaltung von Anreizverträgen auf Arbeitsmärkten oder zum Design von Versicherungskonzepten für soziale Projekte und ist kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift “Games and Economic Behavior” veröffentlicht worden. Weiterlesen

Den Wandel aktiv mitgestalten
Der technologische Wandel, insbesondere die Digitalisierung, stellen Unternehmen und ihre Beschäftigen vor neue Herausforderungen. Das Management muss auf die dynamischen Veränderungen in Branchen und Märkten reagieren und entsprechende Strategien entwickeln. Inwiefern sich auch die Arbeit von Aufsichtsräten aufgrund dieser Entwicklungen verändert, hat die Aufsichtsratsbefragung 2018 der Unternehmensberatung Boston Consulting Group untersucht. Sie ist zusammen mit der Professur für Management und Controlling von Prof. Dr. Michael Wolff durchgeführt worden. Im Rahmen der Studie wurden 120 Aufsichtsräte großer Unternehmen aus Deutschland und Österreich zu den Herausforderungen ihrer Arbeit befragt. Weiterlesen


Wie kann ich mich engagieren?

Wir möchten Sie herzlich einladen, etwas von Ihrer Erfahrung, Ihrem Know-how und Ihren Erfolgen an Ihre Universität und an die heutige Studierendengeneration weiterzugeben. Ob mit Ihrer persönlichen Geschichte, einem Vortrag, Workshop, als Mentor oder mit einer Spende – die Möglichkeiten dafür sind zahlreich. Mehr erfahren

Mit der Universität kooperieren
Die Stabsstelle Kooperation und Innovation ist die neue zentrale Anlaufstelle für gemeinsame Aktivitäten der Universität Göttingen und ihres Netzwerks. Infomieren Sie sich über die Arbeitsfelder und den Service - bei Kooperationsinteresse steht das Team der Stabsstelle gerne zur Verfügung


Was tut sich in Göttingen?

Kunstquartier – Ein Viertel wird ein Ganzes
Wie steht es mit der Kunst in der „Stadt, die Wissen schafft“? Seit einigen Jahren verfolgt die Stadt Göttingen die Idee, ein Kunstquartier zu schaffen. Im historischen Stadtkern zwischen Düsterer Straße und Nikolaistraße soll das Quartier – kurz "KuQua" – entstehen. Seit jeher vom Handwerk geprägt, hat sich das Viertel in den vergangenen Jahren zur kreativen "Keimzelle" entwickelt. Ideengeber und Initiator des Projektes ist Gerhard Steidl, Verleger von Karl Lagerfeld, Günter Grass, Bryan Adams und weiteren großen Namen. Weiterlesen


Unsere nächsten Alumni-Veranstaltungen


Regionale Veranstaltungshinweise - Mai 2019

Sie leben in Göttingen und Umgebung? Unser (Kinder)-Programm für die Sommerferien schickt klein und groß auf Entdeckungsreise. Dies sind unsere Veranstaltungshinweise für Sie im August 2019

Hinweis: Für Veranstaltungsdetails und Anmeldungen folgen Sie bitte den Links. Diese und alle weiteren Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Universität Göttingen.


Noch nicht Mitglied im Alumni Göttingen e.V.?

Als Vereinsmitglied gelten Sie offiziell als universitätsangehörig und erhalten einen Mitgliedsausweis. Ihr kleiner jährlicher Beitrag stärkt uns darin, eine lebendige Alumni-Arbeit für Sie und das gesamte Ehemaligen-Netzwerk zu gestalten.

In der aktuellen Ausgabe der uni│inform erhalten Sie weitere Einblicke in aktuelle Entwicklungen an Ihrer Alma Mater.

Previous item Next item