Go to English version

Der durch die Coronapandemie verursachte Verlust des Präsenzstudiums ist der Verlust von allem, was unsere Studienzeit einmal ausgemacht hat: Begegnungen, rege Diskussionen, neue Impulse, Freunde fürs Leben und noch so viel mehr Unersetzliches. All das fällt weg, wenn das Studium vollständig virtuell stattfindet. Besonders hart trifft es die Internationalen Studierenden und die Erstsemester. Wie überhaupt Kontakte knüpfen, wo Freunde finden?

Das Präsidium und die Fakultäten der Universität haben sich intensiv Gedanken gemacht, wie die Studienbedingungen zum Wintersemester verbessert werden können. Die geballte wissenschaftliche Kompetenz am Standort wurde zu Rate gezogen, um ein Experiment aufzusetzen: In Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin und anderen Forschungsinstituten des Göttingen Campus wie dem Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin sollen universitätsweite freiwillige Coronatests angeboten werden, um Studierenden und Forschenden ein sicheres Arbeiten in verstärkter Präsenz zu ermöglichen. Einige US-amerikanische Universitäten haben sich bereits auf diesen Weg begeben – die Georgia Augusta ist in Deutschland mit dem Vorhaben noch Pionierin. Ihre Erfahrungen können damit anderen Universitäten zu Gute kommen.

Um den Plan umzusetzen, bitten wir Sie um Unterstützung! Ein solch breitangelegtes Testangebot kann die Universität mit ihrem immer knapperen Haushalt nicht alleine stemmen: Mit 30 Euro ermöglichen Sie einem von rund 30.000 Studierenden, in Präsenz am Studium teilzunehmen. Denken Sie daran, was Ihre Studienzeit besonders gemacht hat – das können Sie nun mit Ihrem Beitrag einem Studenten oder einer Studentin heute schenken.

Ihre Spende wird vom Finanzamt steuerrechtlich anerkannt.

Unser Spendenkonto:
Spendenkennwort: Together
Alumni Göttingen e.V.
Sparkasse Göttingen
IBAN: DE97 2605 0001 0000 1190 99
BIC: NOLADE21GOE

Ihre Spende

  EUR


Das Experiment für ein Studium des Miteinanders
Was gewinnt die Universität durch diese Tests? Sie erlauben, die Entwicklung der Pandemie in der Universität viel genauer zu kontrollieren, insbesondere, wenn möglichst viele an den freiwilligen Tests teilnehmen. Es werden belastbare Zahlen über den „Durchseuchungsgrad“ messbar werden, der zurzeit nur grob hochgerechnet werden kann. Das Risiko bei jeder Lehrveranstaltung kann besser abgeschätzt werden. Wenn es einen Ausbruch geben sollte, wird es schneller möglich sein, ihn unter Kontrolle zu bekommen und damit in der Lage zu sein, gezielt einzugreifen anstatt große Teile der Universität wieder schließen zu müssen. Dies wäre ein Riesenfortschritt angesichts einer ansonsten umfassenden Unsicherheit, und es ist eine Möglichkeit, risikoärmer zu einem wenigstens in Ansätzen normaleren Universitätsleben zurückzukehren. Ausführliche Informationen und Hintergründe zu den geplanten Universitäts-Coronatests können Sie unter diesem Link nachlesen.

Studieren in Pandemiezeiten – erste Erkenntnisse
68% der Studierenden gaben in einer Umfrage an, dass soziale Isolation eine Herausforderung des digitalen Sommersemesters war. Auch die Studienleistungen litten: Im Durchschnitt erreichten unsere Studierenden lediglich 50 bis 75% ihrer Semesterziele unter den neuen Gegebenheiten. Wenn Sie neugierig sind, finden Sie hier ausführliche Ergebnisse der Befragungen unserer Studierenden und Lehrenden.

Das Alumni-Netzwerk zum Wohle aller
Das Gründungsmotto unserer Universität „Zum Wohle aller“ wird in diesem Jahr besonders gelebt. Im Mai richteten wir einen Spendenaufruf an Sie und konnten dank unzähliger Alumni-Spenden vielen Studierenden helfen, die durch die Coronakrise in Not geraten waren. In Göttingen lebende Alumni engagieren sich derzeit für internationale Neuankömmlinge an der Universität, die in Selbstisolation gehen müssen, indem sie Lebensmittel für sie einkaufen. Erneut haben wir viele Spenden für das Deutschlandstipendium erhalten, durch die wir Einzelne in dieser besonders herausfordernden Zeit fördern können. Zum Wohl aller – das verbindet uns. Für die große Unterstützung sind die Studierenden und wir Ihnen unendlich dankbar.

Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

Katharina Kastendieck

Geschäftsführerin Alumni Göttingen e.V.

(0551)39-26204
katharina.kastendieck@uni-goettingen.de

Letzte Spenden

30 € Thomas Tietz 27.11.2020
90 € Anonym 26.11.2020
30 € Torsten Reinwald 24.11.2020
30 € Almut Köster-Richter 16.11.2020
30 € Marius Prauß 13.11.2020
30 € Anonym 11.11.2020
30 € Harald Klocke 04.11.2020
30 € Anonym 01.11.2020
60 € Anonym 01.11.2020
150 € Evgeny Kulyushin 01.11.2020
30 € Silke Liebig-Braunholz 31.10.2020
30 € Torsten Brünn 29.10.2020
90 € Dr. Martin Christmann 28.10.2020
30 € Dr. Guido Hüpper 27.10.2020
30 € Dipl. Phoukhong Phongsa 27.10.2020
30 € Anonym 26.10.2020
30 € Anonym 26.10.2020
150 € Dr. Maria Näther 26.10.2020
30 € Dr. John Zuluaga 26.10.2020
30 € Anonym 25.10.2020
60 € Dr. Holger Behme-Jahns 25.10.2020
60 € Dr. Anne Schöning 24.10.2020
150 € Peter Kloeppel 24.10.2020
60 € Anonym 24.10.2020
30 € Anonym 23.10.2020
30 € Anonym 21.10.2020
30 € Anonym 21.10.2020
90 € Anonym 21.10.2020
30 € Sebastian Kühn 21.10.2020
30 € Anonym 21.10.2020
30 € Philipp Hermes 21.10.2020
30 € Melanie-Madelaine Strachwitz 21.10.2020
60 € Georg v. Puttkamer 20.10.2020
90 € Christian Zigenhorn 20.10.2020
30 € Anonym 20.10.2020
90 € Anonym 20.10.2020
90 € Anonym 20.10.2020
300 € Anonym 20.10.2020
30 € Carmen Hellmold 20.10.2020
150 € Anonym 20.10.2020
30 € Anonym 20.10.2020
30 € Anonym 20.10.2020
30 € Marco Melas 20.10.2020
30 € Tim Mittelstaedt 20.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
30 € Sabrina Denkler 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
30 € Sebastian Hinsch 19.10.2020
90 € Anonym 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
30 € Dr. Mark Dankhoff 19.10.2020
30 € Sebastian Wolpers 19.10.2020
30 € Dr. Boris Rigod 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
150 € Dr. Eckard Seebohm 19.10.2020
150 € Dr. Armgard von Reden 19.10.2020
150 € Anonym 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
30 € Anonym 19.10.2020
300 € Anonym 18.10.2020
450 € Anonym 18.10.2020
60 € Anonym 18.10.2020
30 € Dr. Birger Kolb 18.10.2020
150 € Anonym 18.10.2020
30 € Anonym 18.10.2020
30 € Juraj Duris 18.10.2020
60 € Anonym 18.10.2020
30 € Thorsten Hoppe 18.10.2020
60 € Dr. Ulrike Lambardt-MItschke 18.10.2020
90 € Anonym 18.10.2020
210 € Anonym 18.10.2020
60 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
60 € Sabrina Hoeling 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Lars Schröder 17.10.2020
60 € Anonym 17.10.2020
30 € Dirk Bokelmann 17.10.2020
60 € julia wittenhagen 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Andrea Bauer 17.10.2020
150 € Dr. Rolf Decker 17.10.2020
150 € Anonym 17.10.2020
30 € Olga Ponelies 17.10.2020
30 € Dr. Carla Ivana Oppo 17.10.2020
30 € Prof. Dr. Ruben Fernandez Busnadiego 17.10.2020
60 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
90 € Anonym 17.10.2020
150 € Dr. Martin Benda 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
150 € Lutz Dr. Knopek 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Dorothee Ebeling 17.10.2020
150 € Anonym 17.10.2020
150 € Willi Rugen 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
90 € Sanjeev Laha 17.10.2020
30 € Anonym 17.10.2020
60 € Michael Erdmann 17.10.2020
30 € Prof. Dr. Orlando Toledo 17.10.2020
60 € Anonym 17.10.2020