Ablauf:

10.30 Uhr

Enthüllung der Gedenktafel
Planckstraße 1

  • Prof. Dr. Wacław Bolesław Marzantowicz
    Präsident der Polnischen Mathematischen Gesellschaft

  • Prof. Dr. Volker Bach
    Ehemaliger Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

11.00 Uhr

Musik

Eröffnung

  • Prof. Dr. Ulrike Beisiegel,
    Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen

  • Rolf-Georg-Köhler,
    Oberbürgermeister der Stadt Göttingen

Grußworte

  • Prof. Leszek Żyliński,
    Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń

  • Harm Adam
    Vorsitztender der deutsch-polnischen Gesellschaft Göttingen

Musik

Laudationen

  • Prof. (em.) Dr. Rainer Kress
    Institut für Numerische und Angewandte Mathematik (NAM) der Georg-August-Universität Göttingen

  • Prof. Dr. Aleksander Weron
    Direktor des Hugo Steinhaus Center an der Technischen Universität Breslau

Musik

12.15 Uhr

Umtrunk mit Imbiss

Hugo Steinhaus (1887-1972) - polnischer Mathematiker jüdischer Religion

Hugo Steinhaus wurde 1887 im südpolnischen Jasło, das damals zur Habsburger Monarchie gehörte, in eine jüdische Familie geboren. Er studierte zum größten Teil hier in Göttingen Mathematik und wurde 1911 bei dem hochberühmten David Hilbert promoviert.

In der Zwischenkriegszeit war er Professor im damals polnischen Lemberg, das heute Lviv heißt und in der Ukraine liegt. Er war Mitglied der sogenannten „Lemberger Schule“, eines losen Zusammenschlusses polnischer Mathematiker, die das inzwischen Funktionalanalysis genannte Teilgebiet der Mathematik entwickelte.

Steinhaus hat den noch wesentlich bekannteren Stefan Banach „entdeckt“.

Die Zeit der deutschen Besatzung hat er im polnischen Untergrund überlebt, wo er seinen Lebensunterhalt verdiente, indem er heimlich Unterricht gab.

Nach dem zweiten Weltkrieg war er wesentlich am Aufbau der polnischen Universität in Wrocław/Breslau beteiligt. Dort gibt es ein mathematisches Institut mit dem Namen Hugo-Steinhaus-Zentrum und im Jahre 2002 gab es in Polen ein Hugo-Steinhaus-Jahr.

Er ist also in Polen wesentlich bekannter als hier. Im Studium der Mathematik begegnet jedem Studenten in einem mittleren Semester einmal der Satz von Banach-Steinhaus.

Details

Start:
2. June 2018, 10:30 h

Assigned documents

Einladung | Feierstunde Hugo Steinhaus

325 KB