Der Klimawandel und der Verlust der Biosphäre gehören zu den größten Problemen, mit denen sich die Menschheit im 21. Jahrhundert auseinandersetzen muss. Hierbei werden wirtschaftliche Interessen und das Bestreben nach Nachhaltigkeit oft als Gegensätze dargestellt. Ob und wie nachhaltiges Wirtschaften funktionieren kann – diese Frage steht aktuell im Fokus vieler unterschiedlicher Ansätze in der wissenschaftlichen Lehre und Forschung. Eine der Denkschulen, die sich mit dem Thema beschäftigt, ist die Ökologische Ökonomik, deren Ansätze aktuell wieder intensiv diskutiert werden.

Was ist Ökologische Ökonomik? Wo liegen ihre Stärken und Schwächen gegenüber anderen Denkschulen?

Welche akademische Relevanz wird das Thema „nachhaltiges Wirtschaften“ in Zukunft haben?

Die Grundansätze der Ökologischen Ökonomik und die aktuelle wissenschaftliche Debatte zum Thema "Nachhaltiges Wirtschaften" stellt Marcel Markus in unserer Oktober-Folge von Alumni Göttingen Online vor. Markus studiert seit 2018 Volkswirtschaftslehre sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Göttingen. Er ist Mitglied der Hochschulgruppe Kritische Wirtschaftswissenschaften Göttingen, die sich seit 2016 für die Einrichtung eines Lehrstuhls für Nachhaltigkeitsökonomik einsetzt.



Informationen zur Teilnahme

  • Bitte denken Sie daran, dass wir den Veranstaltungslink an Ihre angegebene Email-Adresse versenden.
  • Asmik Kostandian ist die Moderatorin dieser Veranstaltung und steht Ihnen für Fragen unter asmik.kostandian@alumni.uni-goettingen.de zur Verfügung.

Hinweis: Wir nutzen die Video Conferencing Plattform Zoom, den Teilnahmelink erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail. Bei der Veranstaltung gilt die Datenschutzrichtlinie von Zoom.us.

Details

Start:
27. October 2021, 19:00 o'clock

Participation