Im Mathematikunterricht soll unter anderem den Kindern vermittelt werden, dass die Mathematik ein mächtiges Werkzeug zur Beschreibung, Erklärung und Manipulation der Welt ist. Zurzeit finden sich in den Schulbüchern und Abschlussprüfungen kaum noch Aufgaben, die nicht in irgendeiner Art einen Realitätsbezug aufweisen. Leisten die Aufgaben das Gewünschte oder zeichnen sie eher ein Zerrbild? Wird ein Sachzusammenhang „an den Haaren herbeigezogen“ und die Mathematik lediglich „verpackt“? All das und vieles mehr erfahren wir im Online-Vortrag des Göttinger Mathematikprofessors Sebastian Bauer.

Mathematik als mächtiges Werkzeug zur Beschreibung, Erklärung und Manipulation der Welt.

Sebastian Bauer hat Mathematik in Essen studiert, dort auch in der Mathematik promoviert und habilitiert. Er war jeweils mehrere Jahre als Lehrer am Gymnasium mit den Fächern Mathematik und Physik und in der Lehramtsausbildung für Mathematik an der Universität Duisburg-Essen aktiv. Zur Zeit hat er eine Professur für Mathematik und ihre Didaktik an der Georg-August-Universität in Göttingen inne.


Informationen zur Teilnahme

  • Bitte denken Sie daran, dass wir den Veranstaltungslink an Ihre angegebene Email-Adresse versenden.
  • Asmik Kostandian ist die Moderatorin dieser Veranstaltung und steht Ihnen für Fragen unter asmik.kostandian@alumni.uni-goettingen.de zur Verfügung.

Hinweis: Wir nutzen die Video Conferencing Plattform Zoom, den Teilnahmelink erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail. Bei der Veranstaltung gilt die Datenschutzrichtlinie von Zoom.us.

Details

Beginn:
24. März 2021, 19:00 Uhr
Anmeldung bis:
22. März 2021
Gruppe:
Netzwerk Mathematik und Informatik
Veranstaltungsort:
Online-Videokonferenz über Zoom

Anmeldung